Stephan Neubauer

Pralinen Rezepte

Pfeferminz/Zitronen Trüffel
65 ml Sahne
100 g Schokolade (Pfefferminz/Zitrone.)
15 g Butter
200 g Kuvertüre (Zartbitter)

Zubereitung:
Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe
Die Sahne einmal aufkochen lassen, dann vom Herd ziehen. Die Pfefferminzschokolade darin schmelzen. Zu der lauwarmen Masse nun die zimmerwarme Butter rühren. Die Masse im Kühlschrank 2-3 Stunden fest werden lassen.

Für Zartbitterschokolade in die Silikonformen geben. Abgekühlte Masse einspritzen und abkühlen lassen.
Alternativ können auch Kugeln geformt werden und nach dem abkühlen in die Schokolade tunken. Mit den Händen kleine Kugel formen und diese wieder kalt stellen. Beim Formen die Hände immer wieder kalt abwaschen, dann schmelzen die
Pralinen nicht so schnell.



Sahne - Karamellbonbons
125 g Sahne
200 g Zucker
1 EL Honig
1 TL Vanilleschote(n), gemahlene
Öl, für die Folie

Zubereitung:
Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe
Die Sahne zusammen mit dem Zucker in einem breiten, schweren Topf bei mittlerer Hitze mindestens 10 Minutenlang verrühren, bis die Masse spürbar dickflüssiger wird.
Den Honig und die Vanille einrühren und alles noch kurz weiterrühren.
Eine eckige Form mit Alufolie auslegen, die Folie mit Öl bepinseln. Die Karamellmasse darauf geben und etwas abkühlen lassen, dann sofort mit einem schweren Messer in Stücke schneiden, das Messer zwischendurch immer wieder in heißes Wasser tauchen. Die Karamellbonbons erstarren lassen und einzeln in Folie wickeln.

Cranberry-Pralinen
60 g Cranberries, getrocknete
2 EL Kirschwasser / alternativ: Kirschsaft
225 g Schokolade, wei├če
15 g Kokosfett

Zubereitung:
Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe
Die Sahne zusammen mit dem Zucker in einem breiten, schweren Topf bei mittlerer Hitze mindestens 10 Minutenlang verrühren, bis die Masse spürbar dickflüssiger wird.
Die Cranberries in kleine Stücke schneiden und mit dem Kirschwasser verrühren. Das Ganze dann etwas 30 Minuten durchziehen lassen. Die Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit dem Kokosfett in einem Wasserbad bei schwacher Hitze geschmeidig schmelzen und rühren. halben Teelöffel Schokolade in eine Gummi-Herz-Förmchen (z.B. Eiswürfelformen aus Gummi) füllen. Darauf dann halben Teelöffel Cranberriestücke verteilen und dort drauf wieder halben Teelöffel Schokolade geben. So weiter verfahren, bis die Zutaten aufgebraucht sind. Die Herzen für etwa 15 Minuten in ein Gefrierfach stellen und fest werden lassen. Die Herzen dann aus der Form drücken und kühl aufbewahren.